Uwe Legahn

https://i2.wp.com/www.xing.com/pubimg/users/4/1/a/2adc1ddea.11696089,6.jpg?w=625 

Uwe Legahn, Sportpädagoge (Jahrgang 1947) blickt auf über 30 Jahre Praxis zurück, im Schuldienst und in seiner 1977 gegründeten privaten Schwimmschule.

Seine Erfahrungen als Aktiver und Trainer in den Disziplinen Schwimmen und Wasserball reichen bis weit in den Leistungssport hinein. Die Ausbildung finanzierte er sich mit Rettungsschwimmereinsätzen auf Sylt, während seiner Lehrertätigkeit leitete er zahlreiche Fortbildungen im Bereich Schulschwimmen.

Den Begriff Aquapädagogik entwickelte er bereits in   seinem ersten Buch „Im Wasser zu Hause“ (2000). Er gilt als entschiedener Kritiker des konservativen deutschen Schwimmunterrichts und hält regelmäßig Seminare und Vorträge zum Thema. Durch Referate in den USA, Argentinien und diversen europäischen Ländern ist seine Arbeit mittlerweile auch in internationalen Fachkreisen anerkannt.

Uwe Legahn ist Leiter der DELPHIN-Akademie für Aquapädagogik (DAAP) in Hamburg sowie Initiator und Präsident des Bundesverbandes für Aquapädagogik (BvAP).

 

Schreibe einen Kommentar